fbpx

Was man in Sevilla, Spanien tun kann: die Dinge, die man aus der Sicht eines Foodie nicht verpassen darf

Sevilla ist die Hauptstadt der autonomen Region Andalusien, die ganz im Süden der spanischen Halbinsel liegt.

Als größte Stadt dieser Region und strategisch günstig zwischen dem Zentrum des Landes und den Küsten (Costa del Sol und Costa de la Luz) gelegen, zieht sie das ganze Jahr über zahlreiche Touristen an.

Wenn Sie eine Reise in diese Stadt planen, denken Sie vielleicht darüber nach, was Sie in Sevilla am besten machen können, also… hier sind einige Tipps für Sie:

 

1. Besuchen Sie den Königspalast

Das erste, das Ihnen ins Auge stechen wird, wenn Sie die Stadt Sevilla betreten, ist der Königspalast Alcázar, in dem früher die Adelsdynastien residierten.

Sie können sich nicht einmal vorstellen, was seine Mauern umschließen… ein Komplex von Palästen, Festungen und Gärten, die seit jeher Zeugen der Geschichte der Stadt sind. Da Spanien heute eine der wenigen parlamentarischen Monarchien Europas ist, werden seine Nebengebäude noch immer vom spanischen Königshaus genutzt, was Alcázar zum ältesten noch genutzten Königspalast Europas macht.

Wo ist der Genuss an dieser Haltestelle? Gleich an der Ecke des Königspalastes finden Sie eine Bar, in der die BESTEN Churros con chocolate (langgestreckte Krapfen zum Eintauchen in heiße Schokolade) der Stadt zubereitet werden!

was-man-in-sevilla-tun-kann

 

2. Spaziergang durch die Stadt

Wenn Sie gerne zu Fuß gehen, wird es Sie sehr freuen zu entdecken, dass die Stadt Sevilla perfekt zu Fuß besichtigt werden kann! Bei einem Spaziergang vom tiefsten Punkt des Zentrums (dem Aquarium) zum höchsten (Setas) können Sie einige Zwischenstopps in lokalen Restaurants einplanen oder sogar an unserer Wander-Genuss-Tour durch Sevilla teilnehmen, bei der Sie nicht nur das beste lokale Essen probieren, sondern auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten während eines Stadtrundgangs sehen können.

Im Großen und Ganzen kann das Stadtzentrum in 2-3 Stunden zu Fuß und mit Zwischenstopps erreicht werden, wobei die Entfernung von einem Ende zum anderen etwa 2 km beträgt.

was-man-in-sevilla-tun-kann

 

3. Besuch im Restaurant

Von traditionellen Bodegas bis hin zu modernen Michelin-Gourmet-Restaurants, von Straßenküche auf dem Markt bis hin zu Wein und Tapas – in Sevilla fehlt es an nichts.

Wie Sie vielleicht wissen, beginnt das traditionelle Abendessen in diesem Teil Spaniens mit Tapas, kleinen warmen oder kalten Gerichten, die auf regionalen Zutaten basieren und normalerweise von lokalem Wein oder Bier begleitet werden.

Typische Rezepte, die von vielen Esslokalen serviert werden, sind: die spanische Kartoffeltortilla, Käse und Jamón Serrano, Spinat mit Kichererbsen, gebratene Sardellen, Carrillada de cerdo (Schweinefleisch) und andere Köstlichkeiten. Die meisten dieser Gerichte werden während unseres Gastro-Spaziergangs probiert.

was-man-in-sevilla-tun-kann

 

4. Lebensmittelmarkt

Es gibt viele traditionelle Märkte im Stadtzentrum von Sevilla, aber der berühmteste ist sicherlich der „Mercado de la Encarnación„, der sich unter der berühmten waffelähnlichen Struktur der Setas befindet.

Do Eat Better empfiehlt immer, auf lokalen Lebensmittelmärkten einzukaufen, und zwar aus mehreren Gründen: Man unterstützt lokale Kleinunternehmer, man kauft lokale Null-Kilometer-Zutaten, man bekommt immer die frischesten Zutaten zum besten Preis.

Verpassen Sie während Ihres Aufenthalts in Sevilla auf keinen Fall einen Ausflug zum Markt, dieser farbenfrohe und lebendige Ort ist der beste Ausdruck der lokalen traditionellen Kultur.

was-man-in-sevilla-tun-kann

 

5. Flamenco-Show

Viele wissen vielleicht, dass der echte spanische Flamenco in Sevilla entstanden ist, aus einer Verschmelzung von arabischer Musik und Instrumenten, lokaler und Zigeunerkultur, die in diesem Schmelztiegel der Ausdrucksformen vermischt wurden.

Was viele nicht wissen, ist, dass auch die jüngeren Generationen eine tiefe Verbundenheit mit diesem Coming-back-Trend empfinden und die wachsende Popularität von Stars wie Rosalia eine antike und vermeintlich veraltete Musik auf die nationalen und internationalen Hotspot-Bühnen zurückgebracht hat.

Wir empfehlen Ihnen wärmstens, während Ihres Aufenthalts in Sevilla eine Live-Flamenco-Show zu besuchen, damit Sie das starke Temperament der südspanischen Bevölkerung noch besser verstehen können.

was-man-in-sevilla-tun-kann

Diese Stadt der Fusion, nahe an allem gelegen und von allen geliebt, hat eine lange Erlebnis-und Sehenwürdikeiten-Liste. Wir haben diejenigen ausgewählt, die unserer Meinung nach ein Feinschmecker wie Sie in Sevilla nicht verpassen darf.

Hasta luego!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
IRIS

IRIS

Iris ist in Österreich geboren und mit 18 nach Italien gezogen, wo sie in Genua Internationale Komunikation studiert hat. Vor ein paar Jahren ist sie nach Spanien gezogen, wo sie nun wohnhaft ist. Iris grösste Leidenschaft ist Reisen, verbunden mit der Entdeckung von neuen Städten und dem Probieren neuer Rezepte.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat