fbpx

Was man in Lyon tun kann: 7 unübersehbare Erlebnisse

Geschichte, Kultur und natürlich Essen und Wein sind die Gründe, warum es sich lohnt, Lyon zu besuchen, eine französische Stadt, die in den letzten Jahren immer mehr Touristen anziehen konnte. Im Jahr 1998 wurden die historischen Viertel Fourviere, Vieux Lyon, Croix Rousse und Presqu’ile von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und seitdem wächst der Erfolg der Stadt immer mehr. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die es nicht erwarten können, dieses französische Reiseziel zu besuchen, finden Sie hier unsere Tipps, was Sie in Lyon unternehmen können.

 

1.  Durch die Altstadt bummeln

Nach Jahren des Verfalls wurde die Altstadt von Lyon saniert und ist heute einer der interessantesten und charmantesten Orte der Stadt.

Zwischen den Gassen befinden sich charakteristische kleine Plätze, die oft von imposanten Kirchen überragt werden. Das historische Zentrum von Lyon ist der Ort, an dem sich viele der Attraktionen und Museen, die Sie unbedingt besuchen sollten, konzentrieren. Verpassen Sie zum Beispiel nicht den Place Des Terreaux mit dem Rathaus und dem Museum der Schönen Künste sowie die Kathedrale St. Jean.

In der Altstadt befinden sich auch die berühmten Traboules, eine Reihe von überdachten Gängen, die Straßen durch Gärten und Höfe verbinden. Heute sind viele geschlossen und privat, aber einige sind noch frei begehbar. 

Was-man-in-Lyon-tun-kann
1-hour Lyon City Tram Ride

2.  Essen Sie in einem Bouchon

Eines der Dinge, die man in Lyon tun sollte, ist ein Mittag- oder Abendessen in einem Bouchon, den typischen familiengeführten Tavernen der Stadt.

In diesen gemütlichen und heimeligen Gasthäusern können Sie die echte traditionelle Küche von Lyon genießen, immer begleitet von ausgezeichneten lokalen Weinen. Wir empfehlen Ihnen die Cervelle des Canuts, einen cremigen Aufstrich aus Ziegen- oder Kuhmilch, Knoblauch, Schnittlauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer, die Pike quenelle und das Macaronis-Gratin.

Wenn Sie ein echter Feinschmecker und neugierig auf das authentische Lyon sind, dann schlagen wir Ihnen vor, an unserer Gastro-Tour teilzunehmen.

Während der kulinarischen Tour durch Lyon werden Sie von einem lokalen Führer begleitet, der Sie nicht nur durch das Viertel Saint-Jean führt, sondern Sie auch in die besten Bouchons mitnimmt, um Sie die besten traditionellen Gerichte kosten zu lassen.

lyon-gastro-tour

3.  Entdecken Sie den „betenden Hügel“ und den „arbeitenden Hügel“

Zwei der interessantesten Gebiete der Stadt befinden sich auf den Hügeln Fourvière und Croix-Rousse. Diese beiden Hügel sind bei ihren Bewohnern als der „Hügel, der betet“ und der „Hügel, der arbeitet“ bekannt.

Der Hügel von Fourviere kann in der Tat als das spirituelle Zentrum von Lyon betrachtet werden und es gibt dort viele Kirchen: unter den berühmtesten sind die Basilika von Notre Dame und die Kathedrale von Saint Jean.

Der Hügel von Croix-Rousse hingegen ist der Ort, an dem sich einst die meisten Seidenfabriken und Werkstätte der Stadt befanden und erhielt deshalb den Spitznamen „der Hügel, der arbeitet“.

 

4.   Bewundern Sie die Kathedrale Saint Jean

Die Kathedrale Saint Jean wurde zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert erbaut und ist eines der besten Beispiele für den Übergang von romanischen zum gotischen Stil. Als die Arbeiten an der Kirche begannen, war der romanische Stil beliebt, aber im Laufe der vielen Jahre, die es dauerte, den Bau zu vollenden, wurde dieser Stil aufgegeben und der gotische Baustil übernahm die Oberhand. Die Apsis ist im romanischen Stil gehalten, aber wenn man sich der Fassade nähert, geht man zur Gotik über (sichtbar vor allem in der imposanten Fensterrose).

Im Inneren der Kirche ist eine der ältesten astronomischen Uhren in Europa erhalten.

lyon-gastro-tour

5.   Lassen Sie sich von der Lyoner Mauer verzaubern

Eine Kuriosität: In Lyon befindet sich das größte Wandgemälde Europas! Um es zu bewundern, müssen Sie durch die Straßen des Croix-Rousse-Hügels schleichen. Hier, zwischen Boulevard des Canuts und Rue Denfert Rochereau, befindet sich die Mur de Canuts, die sogenannte Mauer des Lyonnais.

Das riesige Gemälde zeigt das Stadtviertel, mit seinen Gebäuden und Bewohnern. Die Arbeiten wurden retuschiert, um mit der Zeit zu gehen und die Stadt in ihrem Alltag einzufangen.

 

6.  Entdecken Sie im Lumière-Museum, wie das Kino geboren wurde

Wussten Sie, dass das Kino in dieser französischen Stadt geboren wurde? Das ist einer der Gründe, um Lyon zu besuchen.

Die Gebrüder Lumière wurden hier geboren und Sie können ihre Geschichte und die der siebten Kunst zurückverfolgen, indem Sie das interessante und spannende Musèe Lumière besuchen: ein Muss für Filmliebhaber und nicht.

 

7. Besuchen Sie das Museum der Schönen Künste

Schließlich, unter den Vorschlägen, welche Dinge man in Lyon kann nicht verpassen sollte, gibt es den Besuch im Museum der schönen Künste in der Abbaye de Dames de Saint Pierre, eine Abtei aus dem zwölften Jahrhundert.

Dieses Museum ist eines der bedeutendsten in Frankreich und beherbergt neben einer immensen Münzsammlung (ca. 50.000) auch eine Sammlung von Werken aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Archäologie.

Wenn Sie ein Fan der Malerei sind, finden Sie Gemälde von italienischen Künstlern (Tintoretto, Veronese und Perugino zum Beispiel) und französischen Künstlern (Delacroix, Corot, Manet, Matisse, Gauguin und Cézanne).

 

Wir hoffen, dass unsere Tipps, was man in Lyon unternehmen kann, Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise in die französische Stadt helfen werden. Vergessen Sie nicht, Ihre kulinarische Tour mit uns zu buchen, um die besten traditionellen Gerichte der Stadt zu probieren und die besten Bouchons zu besuchen, wo man in Lyon essen kann.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

VERWANDTE ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat