fbpx

Die 10 besten Touristenattraktionen von Marseille

Marseille, nach der Hauptstadt Paris die zweitgrĂ¶ĂŸte Stadt Frankreichs und der erste französische Hafen, ist eine multikulturelle Stadt, lebendig, manchmal chaotisch und ungeordnet, aber definitiv authentisch und charakteristisch. Untrennbar mit dem Meer und seinen Traditionen verbunden, ist die grĂ¶ĂŸte Stadt SĂŒdfrankreichs ein perfektes Reiseziel fĂŒr ein Wochenende: in Marseille gibt es viel zu tun, vor allem nach dem wichtigen Renovierungsprojekt, das 2013 anlĂ€sslich der Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas stattfand. Im Folgenden sagen wir Ihnen, welche 10 touristischen Attraktionen in Marseille Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

1. Kathedrale Notre-Dame de la Garde

Von den BĂŒrgern von Marseille liebevoll Bonne-MĂ©re (Gute Mutter) genannt, ist die Kathedrale Notre-Dame de la Garde eine der wichtigsten Kirchen der Stadt.

Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist im romanisch-byzantinischen Stil gehalten. Das Merkmal, das sofort ins Auge fĂ€llt, ist der hohe Glockenturm, der von einer riesigen Marienstatue ĂŒberragt wird, die fast ĂŒberall in der Stadt zu sehen ist.

Einer der GrĂŒnde, warum wir Ihnen empfehlen, diesen Ort zu besuchen, ist die herrliche Aussicht vom Kirchhof aus: wir befinden uns 150 Meter ĂŒber dem Meeresspiegel und die Aussicht ist unvergleichlich!

Kathedrale Notre-Dame-de-la-Garde

 

2.  Die Kathedrale von Santa Maria Maggiore

Die Kathedrale von Marseille ist bei den BĂŒrgern als La Major bekannt.

Die Kirche wurde zwischen 1852 und 1893, inspiriert durch den byzantinischen Stil, erbaut. Im Inneren der Kirche befinden sich tatsĂ€chlich zahlreiche Mosaike, und schon von außen kann man die vielen hohen Kuppeln sehen.

Angeschlossen an die Kathedrale, aber in einem separaten GebÀude, befindet sich die Antica Major, eine Kirche aus der zweiten HÀlfte des Jahres 1100.

 

3.  La Vieille Charité

In der Altstadt befindet sich eine weitere der wichtigsten Touristenattraktionen von Marseille, die Vieille Charité.

Dieser architektonische Komplex, einer der wichtigsten der Stadt, wurde 1640 erbaut, um die Armen und Bettler von Marseille zu beherbergen. Die Struktur besteht aus vier GebĂ€udeflĂŒgeln, unter denen die Kapelle mit ihrer großen Kuppel hervorsticht.

Heute beherbergt sie einige der wichtigsten kulturellen Institutionen der Stadt: das Museum fĂŒr afrikanische, ozeanische und amerikanische KĂŒnste (M.A.A.O.A.), das Internationale Poesiezentrum von Marseille (C.I.P.M.), die CinĂ©mathĂšque Le Miroir, das Museum fĂŒr ArchĂ€ologie des Mittelmeerraums und einige RĂ€ume fĂŒr temporĂ€re Ausstellungen.

4. Der Bezirk Le Panier

La Vieille Charité befindet sich im historischen Zentrum von Marseille, in einem der schönsten Stadtteile von Marseille, Le Panier.

Das Gebiet ist gekennzeichnet durch enge Gassen und Fassaden, die WÀschereien, lokale GeschÀfte und viele LÀden beherbergen.

Dies ist auch eines der Viertel, durch das wir auf unserer Essenstour durch Marseille gehen. Die französische Stadt kann sich in der Tat einer sehr interessanten gastronomischen Tradition rĂŒhmen, die sich im Laufe der Jahrhunderte dank der zahlreichen EinflĂŒsse durch den Hafen entwickelt hat.

Paninesses fris, gebratene Kichererbsenmehlscheiben, Tapenade, Croutons mit einer Creme aus Oliven, Kapern und Sardellen und Pastis sind nur einige der guten GrĂŒnde, an einer önogastronomischen Tour in Marseille teilzunehmen!

Touristenattraktionen-von-Marseille

 

5. Der alte Hafen

Ein Besuch in Marseille ist erst dann beendet, wenn Sie den Alten Hafen gesehen haben. Hier werden Sie in der Tat den ganzen authentischen Geist dieser Stadt entdecken: unter den Luxusyachten der neuen Marina zum Beispiel den alten Fischmarkt, auf dem die Fischer jeden Morgen den Fang des Tages zur Schau stellen.

Vom Alten Hafen von Marseille aus legen auch einige Boote zu einer Hafenrundfahrt ab: dies ist eine gute Gelegenheit, die Stadt aus einem bestimmten Blickwinkel zu betrachten.

Touristenattraktionen-von-Marseille

6.  MuCEM

Das MusĂ©e des civilisations de l’Europe et de la MĂ©diterranĂ©e (MuCEM) ist das einzige Museum der Welt, das den Zivilisationen des Mittelmeerraums gewidmet ist.

Dieses ehrgeizige Projekt, das die Geschichte und Kultur dieser Ecke der Welt erzĂ€hlen soll, erstreckt sich ĂŒber 45.000 Quadratmeter AusstellungsflĂ€che mit Exponaten, Drucken, Fotografien und BĂŒchern.

Mucem-Marseille

7. Die Corniche

Die Corniche ist eine der schönsten Straßen in Marseille und einer der SpaziergĂ€nge, den man bei einem Besuch der Stadt nicht verpassen sollte.

Diese lange Straße erstreckt sich vom Alten Hafen von Marseille bis zum Parc BalnĂ©aire du Prado und wurde erschaffen, um etwa 8.000 Arbeitern Arbeit zu geben. TatsĂ€chlich begann der Bau 1848, als die Arbeitslosigkeit ein wachsendes Problem war.

Trotz des hÀsslichen Betons, der im Laufe der Jahre in der NÀhe der Promenade aufgetaucht ist, ist dies eine der Touristenattraktionen von Marseille, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

 

8. La CanebiĂšre

Die Hauptader der Stadt wurde von Ludwig XIV. in Auftrag gegeben, der sie 1666 einweihen ließ. La CanebiĂšre erlebte ihre BlĂŒtezeit wĂ€hrend der Belle Epoque, als die KaufhĂ€user, Restaurants und modischen CafĂ©s sie bezogen.

Auch heute noch ist dies die wichtigste Einkaufsstraße in Marseille.

 

9.  La Cité Radieuse

Die Cité Radieuse ist ein futuristisches GebÀude, das von Le Corbusier zwischen 1947 und 1951 entworfen wurde.

Es ist mehr als 165 Meter lang, 24 Meter breit und 56 Meter hoch und beherbergt 337 Wohnungen auf 12 Stockwerken mit GeschÀften, Kindergarten, Hotel, Kunstgalerie und einem Schwimmbad im obersten Stockwerk. Im Jahr 2016 wurde es sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklÀrt: ein wahres Muss!

Corbusier-Marseille

10. Das Schloss If und die Frioul-Inseln

Die letzte Attraktion von Marseille, die wir hier nennen möchten, ist schließlich ist der Frioul-Archipel.

PomĂšgues, Ratonneau, If und Tiboulen sind die vier Inseln, aus denen sie besteht.

Die berĂŒhmteste der vier ist sicherlich If mit seinem Schloss. Wenn Sie zufĂ€llig „Der Graf von Montecristo“ von Dumas gelesen haben, werden Sie sich daran erinnern, dass Dantes hier zusammen mit dem Abt Faria gefangen gehalten wurde.

Jeden Tag fahren Boote von Marseille nach If und zu den anderen Inseln.

Touristenattraktionen-von-Marseille

Wir hoffen, dass Ihnen dieser kurze FĂŒhrer zu den touristischen Attraktionen von Marseille bei der Organisation Ihrer Reise behilflich sein wird. Wir erwarten Sie, um die Gastronomie der Stadt zu entdecken!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das ErzĂ€hlen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natĂŒrlich von weiteren Verkostungen der lokalen KĂŒche begleitet! Heute schreibt sie darĂŒber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch fĂŒr andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, prÀsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

VERWANDTE ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert