fbpx

Orte, die man in Rom in 2 Tagen unbedingt besuchen sollte

Planen Sie einen Wochenendaufenthalt in der Hauptstadt, wissen aber nicht, wie Sie sich organisieren sollen, um zumindest die wichtigsten Attraktionen der Stadt sehen zu können? Im Folgenden empfehlen wir eine Reiseroute entlang der Orte, die man in Rom in 2 Tagen unbedingt besuchen sollte.

Rom-in-2-Tagen

Tag 1: vom Vatikan nach Trastevere

Ein Leben reicht nicht aus, um Rom zu besichtigen, das steht fest. In der italienischen Hauptstadt gibt es jedoch einige Dinge zu sehen und einige Erlebnisse zu machen, die es wirklich schade wäre, während eines Aufenthalts in der Stadt zu verpassen.

In diesem kurzen Reiseführer wollen wir Ihnen eine Route vorschlagen, um Rom in nur zwei Tagen zu entdecken und dabei die besten Sehenswürdigkeiten zu genießen.

Deshalb sollten Sie unserer Meinung nach Ihren Besuch in der Stadt vom Vatikan starten und den ersten Tag den Schönheiten in der Umgebung widmen.

 

Petersdom

Der Petersplatz ist sicherlich einer der berühmtesten Plätze der Welt: Der von der berühmten Bernini-Kolonnade umgebene Platz ist ein Symbol für Rom und das Christentum.

Der Rat, wenn Sie die majestätische Kirche betreten wollen, ist, sich früh am Morgen anzustellen, um die langen Schlangen zu vermeiden, die sich oft bilden.

Im Inneren des Petersdoms werden majestätische Werke wie die bezaubernde Pieta von Michelangelo aufbewahrt.

Der Eintritt in die Basilika ist frei.

 

Vatikanische Museen

Die Vatikanischen Museen gehören zu den schönsten und reichhaltigsten der Welt. Das Museum besteht in der Tat aus zahlreichen Galerien und Ausstellungen: wir sprechen hier von 7 km Ausdehnung!

Wir raten Ihnen, Ihren Besuch im Voraus zu organisieren und sich zu informieren, welche Werke Sie unbedingt sehen wollen: nur so können Sie vermeiden, sich in den verschiedenen Gängen und den vielen Räumen zu verlaufen.

Auf diese Weise verschwenden Sie keine Zeit: Da Sie nur zwei Tage zur Verfügung haben, ist jede Minute kostbar!

Am Ende des Besuchs werden Sie die majestätische Sixtinische Kapelle bewundern können.

 

Engelsburg

Sobald Sie die Vatikanstadt verlassen haben, empfehlen wir Ihnen, sich in Richtung Engelsburg zu begeben.

Das antike Mausoleum von Kaiser Hadrian hat im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Veränderungen erfahren: Es wurde in eine Festung umgewandelt, dann wurde es zu einem richtigen Schloss und schließlich ist es heute ein interessantes Museum, das die Geschichte der Entwicklung des Gebäudes erzählt.

Wenn Sie etwas Zeit zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen, ins Innere zu gehen, um auf die Terrasse hinaufzusteigen und einen der schönsten Ausblicke auf die Ewige Stadt zu genießen.

 

Trastevere

Der perfekte Abschluss des ersten Ihrer beiden Tage in Rom ist ein gemütlicher Spaziergang durch das Herz von Trastevere, einem der charmantesten und authentischsten Viertel der Stadt.

Ein Besuch in Trastevere ist ein Muss, wenn Sie die echte römische Küche probieren wollen: Hier finden Sie nämlich eine Reihe traditioneller Tavernen, die von den Einheimischen geliebt und frequentiert werden.

Pasta alla Carbonara, Pasta alla Gricia, Abbacchio, Artischocken alla Giudia, Gnocchi alla romana, Pizza romana… worauf haben Sie Lust?

Wir haben von allem ein bisschen und deshalb laden wir Sie ein, an unserer Roma Trastevere Gastronomic Tour teilzunehmen! Zusammen mit einem lokalen Führer lernen Sie das Viertel und seine authentischsten Restaurants kennen: dies ist eine großartige Gelegenheit, Rom aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken.

Tag 2: vom Forum Imperiale zur Piazza Navona

Wir empfehlen Ihnen, den zweiten Tag dem wahren Herzen Roms zu widmen: Seien Sie darauf vorbereitet, auch dieses Mal viel zu laufen!

 

Kolosseum

Einer der Orte, die man in zwei Tagen in Rom besuchen sollte, ist definitiv das Kolosseum, das Symbol von Rom und ganz Italien.

Der richtige Name dieses unglaublichen Monuments ist “Flavisches Amphitheater” und es wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. erbaut.

In ihm fanden die blutigen Gladiatorenspiele statt, aber auch Seeschlachten und Theateraufführungen.

 

Kaiserliche Foren

Direkt vor dem Kolosseum befindet sich ein weiterer Ort, den Sie in Rom in 2 Tagen unbedingt besuchen müssen: die Kaiserforen.

Dieses Gebiet war einst das Herz des politischen und religiösen Lebens des alten Roms. Die Schönheit dieses Ortes ist bis heute erhalten geblieben und der Besuch ist auf jeden Fall spannend: Er versetzt Sie buchstäblich zurück in die Vergangenheit.

Wenn Sie nicht genug Zeit für die komplette Besichtigung haben, gehen Sie einfach die Via dei Fori Imperiale entlang und bewundern Sie sie von oben.

 

Altar des Vaterlandes

Wenn Sie Ihren Spaziergang fortsetzen, kommen Sie zum Altar des Vaterlandes, auf der Piazza Venezia.

Der eigentliche Name dieses Denkmals ist Vittoriano und es ist Vittorio Emanuele II von Savoyen gewidmet, dem König, der den Prozess der Einigung Italiens vollendete.

Im Inneren befindet sich der Altar des Vaterlandes, wo die sterblichen Überreste des Soldaten aufbewahrt werden.

Wenn Sie Zeit haben, können Sie sich entscheiden, auf die Terrasse zu gehen, um einen herrlichen Blick auf das Forum und das Kolosseum zu bewundern.

 

Trevi-Brunnen

Ein weiterer Ort, den man in Rom in zwei Tagen unbedingt besuchen sollte, ist der Trevi-Brunnen, einer der schönsten der Stadt und sicherlich auch einer der berühmtesten.

Seine Berühmtheit verdankt er ohne Zweifel dem Film von Fellini mit Mastroianni und Anita Ekberg in den Hauptrollen.

Wenn Sie die Atmosphäre des berühmten Films nachempfinden wollen, dann kommen Sie bei Sonnenuntergang hierher: Mit der Dunkelheit und wenigen Menschen um sich herum wird es sein, als ob Sie in den Film katapultiert werden. Ein Spaziergang durch das nächtliche Rom ist außerdem ein echtes Erlebnis, das man nicht verpassen sollte!

Rom-in-2-Tagen

Pantheon

Nach einem Stopp, um eine Münze in den Trevi-Brunnen zu werfen, ist es Zeit, zum Pantheon zu gehen, einem weiteren der schönsten Monumente Roms.

Heute ist das Pantheon eine Kirche, war aber einst ein allen Göttern geweihter Tempel.

Der Eintritt ist frei.

 

Navona-Platz

Die letzte Station, die wir empfehlen, ist die Piazza Navona.

Wo einst das Domitian-Stadion stand, ließ die Familie Pamphilj diesen prächtigen, mit drei Brunnen geschmückten Platz errichten.

Unsere Street Food Tour durch Rom findet ebenfalls zwischen Piazza Navona und dem Pantheon statt. Wenn Sie eine echte Naschkatze sind, sollten Sie sich diese geführte Tour durch das historische Zentrum der Hauptstadt auf keinen Fall entgehen lassen: Sie werden Supplì, Pizza und eine exzellente Wurst- und Käseplatte probieren und in der Zwischenzeit die Geschichte und Kuriositäten der Orte entdecken, die Sie besuchen werden.

Rom-in-2-Tagen

Wir hoffen, Sie finden unsere Tipps zu Orten, die man in zwei Tagen in Rom besuchen kann, nützlich.

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass wir auch einen Reiseführer darüber geschrieben haben, was man in Rom an einem Tag sehen kann und einen weiteren darüber, was man in der Ewigen Stadt in 3 Tagen machen kann.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

VERWANDTE ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat