fbpx

Ligurisches Kaninchen

Das ligurische Kaninchen ist ein typisches Gericht der traditionellen ligurischen Küche, das in einer Terrakotta-Pfanne gedünstet und mit einem guten lokalen Weißwein wie Vermentino oder Pigato gewürzt wird.

Der Ursprung dieses Gerichts deutet auf das westliche Hinterland von Ligurien, zwischen Savona und Imperia, hin, wo die Kaninchenzucht seit der Antike weit verbreitet war, da die Kaninchen eine der wichtigsten Lebensgrundlagen darstellten.

Heute wird dieses Rezept in ganz Ligurien viel gekocht und überall geschätzt, dank des süßen und delikaten Geschmacks vom Kaninchenfleisch, das zusammen mit dem starken, fast bitteren Geschmack von Oliven (Es muss die Variante Taggiasca sein!) und dem Wein einem leckeren Gericht Leben einhaucht.

Dies ist ein Rezept, das sogar bis nach Hollywood gekommen ist! Tatsächlich gibt es in dem Film „The great beauty“, der 2013 den Oscar für den besten ausländischen Film gewann, eine Szene, in der ein Kardinal seine Gäste unterhält (mit wenig Erfolg) und unter anderem das Rezept des ligurischen Kaninchens erzählt!

Ligurisches Kaninchen

 

Rezept des ligurischen Kaninchen

Wir empfehlen Ihnen das Rezept des ligurischen Kaninchen vons  brianorenata.

 

Zutaten

  • 1 ganzes Kaninchen
  • Taggiasca-Oliven
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • Gehackte aromatische Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml ligurischer Weißwein
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

 

Zubereitung

Waschen Sie das Kaninchen unter fließendem Wasser und entfernen Sie das Fett und alle Knochenteile während des Schnitts. Sie können es auch einige Stunden in Essig marinieren.

In einem Topf eine Knoblauchzehe mit den gehackten Kräutern und etwas Öl anbraten. Dann fügen Sie das Kaninchen hinzu und braten es bei starker Hitze, um es zu bräunen. Mit Weißwein ablöschen.

Mit Salz abschmecken und 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Bei Bedarf Gemüsebrühe hinzufügen.

Nach ca. 30 Minuten die Oliven und Pinienkerne hinzufügen und eine weitere halbe Stunde kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Kaninchen ist durch, wenn es golden wird und eine leicht klebrigen Sauce erzeugt hat.

Zum Servieren mit Salbei- oder Rosmarinblättern und einer guten Beilage wie gemischtem Salat oder gekochtem Gemüse dekorieren.

Ich empfehle Ihnen, beim Essen auf die Knochen zu achten!

Weitere ligurische Rezepte finden Sie in unserem Blog! Wenn Sie jedoch die besten ligurischen Gerichte direkt vor Ort probieren möchten, nehmen Sie an unserer Gastro-Tour in Genua, Rapallo, Savona oder La Spezia teil!

 

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
GIORGIA

GIORGIA

Giorgia ist in Genua geboren und aufgewachsen. Sie ist leidenschaftlich an allem interessiert, was mit ihrer schönen Stadt und ihrer traditionellen Küche zu tun hat. Sie hat einen Abschluss in Fremdsprachen für internationale Zusammenarbeit und liebt es, zu reisen, neue Kulturen kennen zu lernen und andere Gerichte zu erleben!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.