fbpx

10 französische Käsesorten zum Erleben des absoluten Genusses

Käse ist in Frankreich eine ernste Angelegenheit: Man schätzt, dass die Menschen mehr als 20 kg pro Kopf im Jahr konsumieren und, dass im ganzen Land mehr als 1000 verschiedene Käsesorten hergestellt werden. Davon profitieren 45 von der Auszeichnung AOC (Appellation d’Origine Contrôlée) und 38 von der AOP (Appellation d’Origine Protégée). In diesem Artikel haben wir für Sie die 10 französischen Käsesorten ausgewählt, die Sie unserer Meinung nach mindestens einmal in Ihrem Leben probieren sollten.

 

1.  Comté

Der Comté ist höchstwahrscheinlich der bekannteste und beliebteste französische AOP-Käse. Jedes Jahr werden etwa anderthalb Millionen Käsestücke produziert, und jeder von ihnen wiegt etwa 20 kg.

Der Käse hat einen süßen und fettigen Geschmack, obwohl er mindestens 4 Monate gereift ist.

Die Masse zeichnet sich dadurch aus, dass sie je nach Jahreszeit ihre Farbe und Konsistenz verändert: Im Winter hat sie eine halbharte, elfenbeinfarbene Konsistenz, während sie sich im Laufe des Winters in einen Käse von butterartiger Konsistenz und strohgelber Farbe verwandelt.

Was is die beste Art, diesen Käse zu genießen? Die Verwendung für Fondue.

 

2.   Camembert

Fast so berühmt wie die Comté, gilt Camembert als das Symbol der Region Normandie.

Dieser Käse zeichnet sich durch einen sehr starken Geruch, eine weiche und cremige Textur und eine blumige weiße Rinde aus.

Es scheint, dass die Art und Weise, wie dieser Käse hergestellt wurde, bis in die Französische Revolution zurückreicht. Es wird erzählt, dass ein Bauer, der auf der Flucht aus der Region Brie war, einem Bauern im Dorf Camembert beibrachte, wie man ihn zubereitet.

Bei einem Besuch in Marseille schlagen wir Ihnen vor, an einer Gastro-Tour durch die Stadt teilzunehmen, um sie in einer ganz besonderen Version zu probieren: Hier wird Camembert mit Pastis gefüllt und gegrillt serviert.

französische-Käsesorten

3.  Brie

Brie wird in der gleichnamigen französischen Region hergestellt, die etwa fünfzig Kilometer von Paris entfernt liegt und seit 1980 das AOC-Label trägt.

Dieser Rohmilchkäse, der sich durch einen weichen, geschmeidigen Teig und eine weiße, blumige Rinde auszeichnet, ist einer der am meisten exportierten französischen Käse der Welt.

Er mag dem Camembert ähneln, aber im Gegensatz zum Camembert dauert die Herstellung 8 Wochen statt 4 Wochen.

Bei einem Aufenthalt in der französischen Hauptstadt empfehlen wir aufgrund der Nähe zur Region Brie diesen Käse, unter den in Paris zu probierenden Gerichten, da er der König der Schneidebretter für traditionellen Aperitif ist, aber auch perfekt für die Zubereitung von Sandwiches mit gegrilltem Gemüse.

 

4.   Cantal

Der Name dieses Käses stammt aus dem gleichnamigen Bezirk in der Region Alvenia-Rodano-Alpes, dem einzigen Ort, an dem er hergestellt werden kann.

Cantal hat eine lange Tradition hinter sich und wird seit dem Mittelalter von den Franzosen genossen.

Es handelt sich um einen ungekochten Presskäse, der wegen seiner bröckeligen Textur mie (Krume) genannt wird.

Am besten schmeckt er pur ohne andere Zutaten.

 

5.  Reblochon

Mit seiner kreisförmigen und faltigen Form und seiner weichen, cremigen und öligen Textur ist der Reblochon ein Käse, der während der Sommermonate, die auf den Almen verbracht werden, in großer Höhe hergestellt wird. Das Gebiet ist das der Haute Savoie.

Gewöhnlich wird es mit Pain de Champagne serviert, einem natürlich gesäuerten Brot, aber es ist auch ausgezeichnet, wenn es geschmolzen oder im Ofen gebacken wird.

 

6.  Beaufort

Beaufort ist ein Hartfettkäse mit einer mittleren bis langen Reifezeit. Diese verläuft in feuchten Kellern, die den starken Geschmack charakterisieren, den der Käse mit der Reifung erhält.

Dieser Käse gehört zur Familie des Gruyère-Käse und gilt aufgrund seiner Größe als der König unter allen Käsesorten: ein Käselaib wiegt etwa 50 kg. Anders als die meisten Schweizer Käsesorten hat er keine Löcher im Inneren die Rinde wird nicht gegessen.

französische-Käsesorten

7.   Chèvre

Jahrhundertelang galten frische Ziegenmilchkäsesorten als weniger edel und als eher alltäglich, aber heute sind sie auf den Tischen der Franzosen und auf den Verkostungsbrettern unvermeidlich.

Der Chèvre eignet sich für zahlreiche Zubereitungen: von Salaten bis zu Canapés.

 

8.  Cancoillotte

Die Legende besagt, dass dieser cremige Käse aus dem Kampf zweier Giganten entstanden ist: Cancoillotte und Yotus. Während des Kampfes warf Yotus ein Glas geronnene Milch in den Kessel auf dem Schornstein und Cancoillotte, der Sieger des Kampfes, gab dem Käse seinen Namen.

Cancoillotte wird in Ostfrankreich und insbesondere in der Region Franche-Comté hergestellt.

Er wird aus einem Block Milchquark hergestellt: Dieser wird erhitzt und durch Zugabe von Wasser oder Milch und Butter langsam geschmolzen.

Er kann sowohl kalt als auch warm gegessen werden und eignet sich hervorragend als Brotaufstrich.

 

9.  Roquefort

Roquefort ist eine der berühmtesten französischen Käsesorten. Dieser Kräuterziegenkäse mit grün-blauen Streifen reift mindestens 90 Tage lang in Höhlen an den Hängen des Combalou-Berges.

Die Geschichte des Roquefort reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück und ist ein historisches Symbol für die Causses-Region und die Aveyron-Täler.

 

10.  Bleu d’Auvergne

Schließlich empfehlen wir Ihnen als letzten französischen Käse den Bleu d’Auvergne, der dem Roquefort ähnelt, aber aus Kuhmilch hergestellt wird.

Der Käse wurde 1850 dank eines Experiments eines jungen Bauern geboren, der versuchte, die Milch mit einem auf Roggenbrot gefundenen Blauschimmel zu kontaminieren.

gastro-touren-do-eat-better

Haben wir Sie also dazu inspiriert, die ausgezeichneten französischen Käsesorten zu probieren?

Denken Sie daran: Wenn Sie eine Reise nach Frankreich planen, können Sie sie mit uns probieren. Derzeit organisieren wir Gastro Touren in Paris, Marseille, Bordeaux, Lyon, Nizza und Aix – en – Provence.

Während der Führungen, die alle von Einheimischen gemacht werden, haben Sie die Gelegenheit, die Stadt zu besichtigen, ihre Kuriositäten und Anekdoten zu entdecken und in den besten Restaurants (die von den Einheimischen geliebt werden) einzukehren, um lokale Produkte und Gerichte zu probieren!

Wir warten auf Sie!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

VERWANDTE ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat