fbpx

7 Dinge, die in Genua zu tun sind

Die ligurische Hauptstadt ist eine faszinierende Stadt, ein Labyrinth von Straßen und Gassen, die in einem Auf und Ab aus bunten Fassaden, ausgebreiteten Tüchern und atemberaubenden Aussichten vom Meer bis in die Berge führen. Der neugierige Besucher wird sicherlich die Gelegenheit haben, die Kontraste einer Hafenstadt zu bestaunen, die mit alten und reichen Adelspalästen übersät ist, einer Stadt, die aus engen Gassen, Plätzen und Orten direkt am Meer besteht. In diesem Artikel werden wir Ihnen die 7 Dinge nennen, die in Genua unbedingt zu tun sind. Hier finden Sie die Erlebnisse, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, egal ob Sie sich entschieden haben, die ligurische Hauptstadt an einem Tag zu besuchen oder ob Sie noch etwas länger bleiben können.

 

1.    Besuchen Sie das Aquarium von Genua

Das erste, was wir Ihnen in Genua vorschlagen, ist ein Besuch des Aquariums. Dies ist eines der größten in Europa, und der Weg dorthin hat schon immer sowohl Erwachsene als auch Kinder fasziniert.

Das Aquarium von Genua beherbergt etwa 12.000 Exemplare von 600 verschiedenen Arten. Zu den interessantesten Stationen durch sein Inneres gehören die Delfin- und Haifischbecken.

Der Besuch kann lange dauern, besonders wenn Sie sich in Begleitung von Kindern befinden: Rechnen Sie mindestens einen halben Tag für einen kompletten Besuch ein! 

Dinge-die-in-Genua-zu-tun-sind

 

2.    Entdecken Sie den Alten Hafen

Dies war früher der zentrale Bereich der Handelsaktivitäten im Hafen der Stadt. Heute hingegen ist der Porto Antico di Genova einer der beliebtesten Freizeitorte für Einwohner und Besucher.

Dank des von Renzo Piano anlässlich des fünfhundertsten Jahrestages der Entdeckung Amerikas konzipierten Projekts zur Aufwertung des Gebiets ist dieses Gebiet seit 1992 eines der am stärksten von Touristen besuchten. Hier gibt es in der Tat neben dem berühmten Aquarium auch eine Reihe von Museen, Restaurants, Geschäften und Bars, die zu jeder Jahreszeit viele Menschen anziehen können.

Unter den Attraktionen des Alten Hafens, die Sie nicht verpassen sollten, empfehlen wir Ihnen

 

  • den Bigo, der Panoramalift, mit dem Sie einen der schönsten Ausblicke auf die Stadt bewundern können;
  • die Kinderstadt, ein echtes Museum – eine Werkstatt, die Kindern bis zu 12 Jahren gewidmet ist;
  • das Galata-Museum, eines der schönsten Museen der Stadt und einer der Gründe, warum wir Ihnen einen Besuch in Genua empfehlen. Im Inneren spürt man nämlich die starke Verbundenheit der ligurischen Hauptstadt mit ihrem Meer.

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

3.    Sich unter den Caruggi verirren

Unter den Dingen, die man in Genua unternehmen kann, darf ein Spaziergang durch die Caruggi, die berühmten Gassen der Stadt, nicht fehlen.

Die engen Gassen des historischen Zentrums von Genua gelten heute als UNESCO-Weltkulturerbe.

In diesen gepflasterten Straßen spazieren zu gehen und sich zu verirren, bedeutet, das wahre Wesen der Stadt zu entdecken: Hier kann man noch die Noten der Melodien des genuesischen Liedermachers De André hören, man wird vom Duft der Focaccia umhüllt, die aus den Öfen von Generationen von Bäckern kommen, oder vom Duft frisch gebackener farinata, hier kann man Menschen aus den entferntesten Winkeln der Welt treffen.

Die Gassen von Genua sind ein echtes Abenteuer zum Erleben!

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

4.    Bewundern Sie die Palazzi dei Rolli

Nach einem Spaziergang zwischen den Caruggi dürfen Sie die Via Garibaldi, auch Strada Nuova genannt, nicht verpassen. Hier stehen in der Tat einige der berühmtesten Gebäude Genuas: die Palazzi dei Rolli.

Diese sind über das gesamte Stadtzentrum verstreut, aber hier sind einige der überraschendsten Gebäude konzentriert.

Die Palazzi dei Rolli waren zur Zeit der Republik die genuesischen Adelshäuser, die illustre Gäste beherbergen konnten (und sollten), die die Stadt besuchten: von hohen Beamten bis zu Kaisern!

In der Via Garibaldi, im Palazzo Rosso, Palazzo Bianco und Palazzo Tursi, befindet sich eines der faszinierendsten Museen Genuas: die Museen der Strada Nuova.

Hier können Sie wunderbare Werke von Bernardo Strozzi, Caravaggio, Rubens und Van Dyck bewundern.

Der Weg ist ziemlich lang und wenn Sie alles und ohne Eile besichtigen wollen, rechnen Sie mindestens 3 Stunden ein.

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

5.    Kosten Sie die typischen Gerichte der Stadt

Bei einem Besuch in der ligurischen Hauptstadt werden Sie die Gelegenheit nicht verpassen, einige der besten typischen Gerichte Genuas zu probieren.

Wir haben bereits den köstlichen Geschmack von Focaccia und Farinata erwähnt, aber natürlich gibt es keinen Aufenthalt in der Stadt ohne einen Teller Pasta mit Pesto! Nur hier kann man tatsächlich das echte und authentische Pesto kosten.

Wie kann man die vielen Köstlichkeiten von Genua am besten kosten? Nehmen Sie an einer Gastro-Tour teil!

Wir von Do Eat Better Experience bieten Ihnen drei davon an:

 

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

6.    Die Laterne von Genua besteigen

Ein weiteres Erlebnis, das man sich in Genua nicht entgehen lassen sollte, ist der Aufstieg auf die Laterne, das Symbol der Stadt.

Dieser große Leuchtturm, etwa 77 Meter hoch, steht auf einem kleinen Hügel am Meer: von hier aus dominiert er den genuesischen Hafen, und das schon seit 1128!

Der Laterne angegliedert ist auch ein kleines Multimedia-museum, in dem man die Geschichte des Leuchtturms und des Hafens von Genua entdecken kann.

Wenn Sie einen herrlichen Blick auf die vom Dichter Petrarca als „Superb“ bezeichnete Stadt genießen wollen, dann müssen Sie auf die Spitze seiner Laterne „klettern“!

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

7.    Gehe zu Boccadasse

Zum Schluss noch ein letzter Ratschlag, was man in Genua unbedingt tun sollte: einen Spaziergang in Boccadasse.

Dieses kleine Fischerdorf ist in seiner Struktur und seiner zeitlosen Atmosphäre intakt geblieben: Obwohl die Stadt rundum gewachsen ist und sich entwickelt hat, scheint man hier Lichtjahre vom Lärm des Zentrums entfernt zu sein.

Zwischen den farbenfrohen Fassaden seiner Häuser, am kleinen Strand vor dem Meer sitzend, genießen Sie ein Eis und füllen Sie Ihre Lungen mit der salzigen Brise!

dinge-die-in-genua-zu-tun-sind

 

Wir hoffen, Ihnen einige nützliche Ratschläge für Ihren Besuch in Genua gegeben zu haben. Wir erwarten Sie, um Sie zu begleiten und seine Köstlichkeiten zu entdecken!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.