fbpx

Casoncelli Bergamaschi: Rezept und Kuriosität

In Bergamo gibt es zwei Gerichte, die am Tisch nie fehlen: Polenta und Casoncelli.

Die Casoncelli, oder wie man im Dialekt sagt, die Casonsèi der Bergamo-Region, sind wahre Leckerbissen aus gefüllten frischen Nudeln und sie haben eine antike Tradition.

Was die Etymologie des Namens betrifft, so kann der Begriff „Casoncello“ von Caseus (= Käse) abgeleitet werden, aufgrund der dominanten Präsenz dieser Zutat in der Füllung, oder von Calzoncino (= kurz Hose) dank seiner besonderen Form.

 

Ursprünge der Casoncelli Bergamaschi

Die Casoncelli alla bergamasca wurden, wie die meisten traditionellen italienischen regionalen Gerichte, als kreatives Rezept für die Verwendung von Resten geboren. Die Zutaten änderten sich jedoch entsprechend dem sozialen Hintergrund derjenigen, die das Rezept zubereiteten: arme Familien verwendeten kein Fleisch für die Füllung, sondern beschränkten sich auf die Verwendung anderer leichter zugängliche Zutaten wie Käse, Knoblauch und Petersilie unter Zusatz von Brot und Gemüsebrühe, während für den Nudelteig nur Mehl und Wasser verwendet wurden. Die reichsten Familien verwendeten hingegen auch Eier für die Zubereitung vom Teig und Fleisch für die Füllung.

Im Laufe der Jahre wurde das Rezept dann zuerst mit Amaretti, Zitronenschale und Rosinen und dann auch mit Gewürzen angereichert.

Die Casoncelli Bergamaschi haben eine über 630 Jahre alte Geschichte und seit 2016 wird in Bergamo das Casoncello Festival gefeiert, welches jährlich am 13. Mai stattfindet.

Dieses Datum ist kein Zufall, denn es ist der Jahrestag eines großen Volksfestes in Bergamo.

Am 13. Mai 1386, während dem Fest wurden über dreihundert Tabletts mit „Artibotuli“ (die aktuellen Casoncelli) serviert, wie aus den Erzählungen des Notars Castello Castelli hervorgeht, dem diese Überlieferung der Geschichte zu verdanken ist.

casoncelli-bergamo

 

Rezept der Casoncelli Bergamaschi

Hier ist das Rezept des berühmten Casoncelli Bergamaschi.

 

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Weichweizenmehl
  • 1 Ei
  • Wasser

Für die Füllung

  • eine halbe Knoblauchzehe;
  • ein Teelöffel gehackte Petersilie
  • 100 gr Kalbshackfleisch
  • 50 gr Salami oder Wurstpaste
  • 50 gr Semmelbrösel
  • 2 g zerbröckelte Amaretti;
  • 5 g Rosinen
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer.
  • 50 g Grana-Käse
  • ein Stück Butter

Für das Dressing

  • 20 gr Butter
  • 40 gr Speck
  • Thymian und Salbei

 

Zubereitung

Bereiten Sie den frischen Nudelteig vor, indem Sie Mehl, Ei, Wasser und eine Prise Salz mischen, bis eine homogene Mischung entsteht. Mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.

Bereiten Sie die Füllung vor, indem Sie sie das Stück Butter in der Pfanne erhitzen und die Salamipaste anbräunen, dann das Hackfleisch, den Knoblauch und die Petersilie hinzufügen und das Fleisch einige Minuten lang gehen lassen.

Gießen Sie alles in eine Schüssel und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu, also Parmesan, Ei, Semmelbrösel, zerbröckelte Amaretti, gehackte Rosinen, gemahlenen Pfeffer und eine Prise Salz. Rühren Sie die Mischung, und fügen Sie bei Bedarf etwas Wasser hinzu.

Rollen Sie den Teig aus, machen Sie Rechtecke von ca. 6 cm und füllen Sie sie in der Mitte mit einem Löffel Füllung, danach schließen Sie sie.

Den Speck zusammen mit ein paar Salbeiblättern einige Minuten in der Butter anbraten. Zum Schluss geriebenen Parmesan hinzufügen.

Kochen Sie die Casoncelli in reichlich Salzwasser; abtropfen lassen und mit der Sauce vermisch servieren.

Möchten Sie echte Casoncelli, Polenta Taragna und andere Spezialitäten aus Bergamo probieren? Dann buchen Sie unsere Gastro-Tour in Bergamo und Sie werden die ganzen Köstlichkeiten der Stadt in einer einzigen Tour probieren können!

bergamo-casoncelli

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
DANIELE

DANIELE

Der Gründer von Do Eat Better stammt aus Genua, hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und eine Leidenschaft für Marketing. Er liebt es, zu reisen und neue Orte und Städte mit den Augen und dem Geschmack der "Einheimischen" zu entdecken.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.