Home > Blog > Rezepte > Bigoli, ein typisches Rezept von Verona
Bigoli-rezept

Bigoli, ein typisches Rezept von Verona

Die Testaroli gelten als die Vorfahren der modernen Pasta und sind ein antikes Gericht, das aus der Lunigiana stammt, einem Gebiet zwischen Toskana, Ligurien und Emilia Romagna, zwischen dem Meer und den Bergen.

Einige glauben, dass dieses Gericht auf das antike Rom zurückgeht, und aus diesem Grund wird es als eines der ältesten Nudelgerichte überhaupt definiert.

Die Testaroli werden in gusseisernen Behältern zubereitet, die „Testi“ genannt werden, von denen sie ihren Namen haben und die das Geheimnis ihrer Unverfälschtheit darstellen.

Mit dem gleichen Teig können zwei Gerichte zubereitet werden: die Panigacci und die Testaroli.

Die Panigacci und Testaroli unterscheiden sich in der Zubereitung, denn die Panigacci werden im Ofen bei sehr hoher Temperatur (in Restaurants) oder direkt auf dem Herd (in Haushalten) gegart, gelten als ein komplettes Gericht und werden gewöhnlich mit Aufschnitt und Käse serviert.

Wenn sie gekocht werden, nennt man sie stattdessen Testaroli und sie werden oft mit Öl und Parmesankäse, Pilzsauce oder Pesto serviert.

 

Zutaten der Testaroli

  • Etwa 300 Gramm Mehl 00
  • 450 ml warmes Wasser
  • Eine Prise Salz

Zubereitung

Geben Sie das Mehl und das Salz in Ihre Küchenmaschine und fügen Sie das Wasser nach und nach unter ständigem Rühren hinzu, bis die Mischung flüssig ist.

Lassen Sie die Mischung 10/15 Minuten ruhen und gehen Sie dann zum Kochen über, indem Sie den Teig mit einer Schöpfkelle über ein Gusseisen gießen und einige Minuten bei großer Hitze kochen.

Wenn Sie die Panigacci zu Hause zubereiten wollen:

Lassen Sie die Mischung einige Minuten kochen, bis sie außen knusprig wird. Die Panigacci sind fertig und sollten mit Aufschnitt und Käse kombiniert werden, wobei hauptsächlich Weichkäse wie Gorgonzola oder Stracchino verwendet werden sollte.

Wenn Sie Testaroli zu Hause zubereiten möchten:

Wenn die Panigacci fertig sind, lassen Sie sie einige Minuten abkühlen und schneiden Sie sie dann in Streifen von etwa 3/4 cm. und dann schneiden Sie jeden Streifen in Dreiecke.

Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen, geben Sie die geschnittenen Testaroli hinein und lassen Sie sie einige Minuten kochen.

Abtropfen lassen und mit Pesto oder mit Öl und Parmesan- oder Pilzsauce servieren.

Möchten Sie die echten Testaroli probieren? Buchen Sie unsere Gastro-Tour in La Spezia Cinque Terre!

Lesen Sie hier weitere köstliche Rezepte.