fbpx

Bestreuter Kabeljau: ein traditionelles gericht aus molise

Der italienische Name diese Gerichts bedeutet wörtlich übersetzt „mit Oregano gewürzt“ und ist ein Gericht der kulinarischen Tradition von Molise, das außerhalb der Region wenig bekannt, aber äußerst gut und lecker ist.

Der unbestrittene Protagonist dieses Gerichts ist ohne Zweifel der Kabeljau, in diesem Fall verwenden wir einen salzigen und würzigen Kabeljau aus dem Norden. Esr ist dem Stockfisch sehr ähnlich und er ist von Vorteil, dank seiner leichten Konservierung durch Trocknen.

Es heisst, dass es in Portugal, einem der Heimatländer von Kabeljau, für jeden Tag des Jahres ein Rezept gibt (insgesamt 365!), was bedeutet, dass dieser Fisch sehr anpassungsfähig ist.

Heutzutage gilt Kabeljau fast als Gericht der Haute Cuisine, aber als dieses Rezept geboren wurde, war dies der einzige Fisch, den sich selbst bescheidene Menschen leisten konnten, um die Feiertage zu zelebrieren, vor allem den Heiligabend. Ein Gericht bescheidenen Ursprungs, das beispielsweise mit Rosinen angereichert werden kann.

Traditionell wurde die Pfanne mit dem Kabeljau direkt im Kamin gekocht, der vollständig mit Asche bedeckt war.

Jede Familie hat ihr eigenes Rezept und ihre eigenen Geheimnisse, aber hier bieten wir Ihnen das köstliche Rezept von brianorenata!

Bestreuter Kabeljau

 

Rezept Bestreuter Kabeljau

Zutaten

  • 800 g entsalzter Kabeljau
  • 150 g Semmelbrösel
  • Halbe Gewürznelke & Knoblauchzehe ohne Herz
  • 25 g Pinienkerne
  • Saft von einer Zitrone
  • 30 g Rosinen
  • s. Oregano
  • s. Paniermehl
  • s. kaltgepresstes Öl
  • s. Salz (nur wenn nötig)

 

Zubereitung

Die Rosinen nach dem Abspülen in lauwarmem Wasser einweichen.

Den bereits entsalzten Kabeljau unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Stücke schneiden.

Probieren Sie ein kleines Stück, um zu verstehen, ob Sie dem Dressing Salz hinzufügen müssen oder nicht!

Heizen den Backofen bei 180 ° C vor.

Bereiten Sie die Panade vor.

Das trockene Brot in kleine Stücke schneiden (oder die Semmelbrösel) und in eine Schüssel mit Pinienkernen, gepressten Rosinen, Oregano, Öl und geriebenem Knoblauch geben. Mit einem Löffel gut mischen. Bei Bedarf mit Salz abschmecken.

Drücken Sie den Zitronensaft aus und verteilen Sie ihn auf dem Boden der Schüssel. Legen Sie den Kabeljau darauf und bedecken Sie ihn mit der vorbereiteten Panade.

Mit etwas Semmelbrösel bestreuen und mit Öl beträufeln.

Backen Sie den Fisch ungefähr 30 Minuten lang und bis die Panade goldbraun wird.

Ihr Kabeljau ist fertig. Heiß mit einer Beilage servieren.

Es kann 2 oder 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn Sie noch mehr typische regionale Rezepte entdecken möchten, besuchen Sie sich unseren Blog!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
GIORGIA

GIORGIA

Giorgia ist in Genua geboren und aufgewachsen. Sie ist leidenschaftlich an allem interessiert, was mit ihrer schönen Stadt und ihrer traditionellen Küche zu tun hat. Sie hat einen Abschluss in Fremdsprachen für internationale Zusammenarbeit und liebt es, zu reisen, neue Kulturen kennen zu lernen und andere Gerichte zu erleben!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat