fbpx

Die besten Brasserien in Paris

Im Paradies für Feinschmecker Paris, der Stadt der Liebe, ist die Auswahl der besten Brasserien eine wahre Herausforderung.

Das Essen ist das wichtigste Kriterium, das es zu berücksichtigen gilt, aber man darf die Qualität der Atmosphäre und des Anstands nicht außer Acht lassen.

Dies ist meine Auswahl der besten Brasserien in Paris!

 

Le Café Marly, ein malerischer Blick auf die Glaspyramide des Louvre

Dies ist eindeutig eine meiner Lieblingsadressen und sicherlich eine der am meisten geschätzten Brasserien in der Stadt der Liebe.

Ein verstecktes Juwel, das ziemlich süchtig macht. Ein perfektes Gleichgewicht zwischen einer traditionellen Pariser Brasserie und einem literarischen Café. Im Louvre gelegen, verbindet dieser Ort Kultur und Luxus. Hier wird das Essen verfeinert und im Detail studiert zubereitet. Herrliche Cocktail-Terrassen mit einem atemberaubenden Blick auf die Glaspyramide des Louvre. Im Inneren können Sie gegrilltes Fleisch und Fisch mit Blick auf die Skulpturen der Cour Napoléon des Louvre genießen.

 

Le Train Bleu, die Haltestelle vor der Abfahrt nach Lyon, einer weiteren Gourmet-Stadt

Le Train Bleu bietet den Pariser Kunden und Reisenden eine Neuinterpretation des Bahnhofsbuffets, das die französische Traditionsküche mit Gourmetfreuden verbindet.

Hochwertige Zutaten und saisonale Küche vereinen sich hier. Sie werden Saucengerichte, Eintöpfe und verschiedene Brühen genießen. Das Restaurant bietet eine echte Show, während der die flambierten Gerichten zubereitet werden und Fleischschnitzereien, die mit Präzision und Sorgfalt zubereitet werden. Lassen Sie sich verwöhnen und entdecken Sie eine der authentischen Brasserien in Paris.

 

Café Bonaparte, ein ruhiger Ort abseits der Touristenströme

Nur einen Steinwurf von der berühmtesten Lippe, den Deux Magots und dem Café de Flore entfernt, liegt dieser niedliche kleine Ort, eine der besten Brasserien in Paris.

Mit einem herrlichen Blick auf den Platz und die Kirche St. Germain des Près werden Sie ihren Halt ihr geniessen. Ein nettes Bistro-Essen mit veganen Optionen. Perfekter Ort für ein schnelles germanopratinisches Mittagessen.

 

Bofinger, der perfekte Ort, um wie ein Elsässer zu essen

Dieser Ort wurde 1864 von dem im Elsass geborenen Frédéric Bofinger gegründet und wird die Geschichte der französischen Hauptstadt auch noch in der Zukunft prägen. In jenem Jahr erfanden die Pariserhier  das Bier vom Fass.

In einem außergewöhnlichen historischen Rahmen können Sie elsässische Spezialitäten wie den Fisch Baeckoeffe, den Kougloff und das Soufflé Grand Marnier kosten. Sie können auch eine große Vielfalt an traditionellen Sauerkrautsorten probieren.

 

Le Procope, das älteste Café von Paris

Im Herzen des mythischen Viertels St. Germain des Près, das seit 1686 besteht, liegt dieser historische Ort, an dem sich Intellektuelle und Schriftsteller wie Rousseau, Diderot, Verlaine… versammelten. Le Procope bietet eine traditionelle bürgerliche Küche mit deftigen Gerichten wie Coq au Vin, Tête de veau, geschmortem Joue de Bœuf, hausgemachtem Mille-feuille und nicht zuletzt dem Procopio Tiramisù. Auch die nahe gelegene gepflasterte Passage, der Cours du Commerce St. Antoine, verdient einen Zwischenstopp.

All dies macht diese Adresse zu einer der besten Brasserien in Paris.

 

Le Moulin de Galette, eine touristische und doch leckere Adresse

Der Standort ist sicherlich touristisch, verdient aber bestimmt einen Besuch. Mitten im Herzen des malerischen Viertels Montmartre gelegen, ist der Geist der Guinguette hier noch lebendig. Die Moulin Blute-Fin (erbaut 1622) und die Moulin Radet (erbaut 1717), die 1834 vereinigt wurden, wurden so zu einem Freizeitort für die Pariser High Society. Die festliche Atmosphäre, die man hier geniessen konnte, bewahrte dieser Ort heute noch. Le Moulin de la Galette ist eine Referenz in der Geschichte der Malerei (Renoir, Toulouse Lautrec, Van Gogh, Picasso), die zum Mythos wurde. Heute können Sie hier  schmackhafte traditionelle französische Gerichte kosten. Die Legende des Ortes und die frischen hausgemachten Speisen machen diesen Ort für mich zu einer guten Wahl und zu einer der bevorzugten Brasserien der Stadt.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
MYFANWY

MYFANWY

Der in Paris geborene Myfanwy lebt seit mehr als zehn Jahren in Bordeaux. Sie ist freiberufliche Kommunikationsmanagerin; sie liebt Schreiben, Musik, gute Filme und Reiten. Sie hat einen bikulturellen Hintergrund, da sie Französin und Britin ist. Sie genießt es, sich mit Freunden und Familie bei einem guten Glas Wein oder einem Gin Tonic und einem Teller trockener Wurst und Käse zu treffen.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.