fbpx

Die besten Ausflugsziele am Comer See

Der Comer See, auch als Lario-See bekannt, ist eines der eindrucksvollsten Reiseziele Italiens. Seine Ufer werden jedes Jahr von vielen Touristen besucht und wurden im Laufe der Zeit von immer mehr international bekannten Persönlichkeiten als exklusives Urlaubsziel ausgewählt. Eine herrliche Natur, die sich ständig verändernde Landschaft und charakteristische kleine Dörfer machen dieses Reiseziel zu einem der faszinierendsten in Norditalien. In diesem Artikel werden wir Ihnen einige der Orte am Comer See vorschlagen, die Sie unbedingt besuchen sollten.

 

Como

Como ist die wichtigste Stadt dieser Gegend – mit Blick auf den See – und auch diejenige, die ihm seinen Namen gibt.

Wenn Sie noch nie auf dem Lario waren, dann ist dies der perfekte Ort, um mit der Erkundung der Gegend zu beginnen. Das historische Zentrum ist wirklich charmant und es gibt sehr viele Dinge zu tun. Im Folgenden haben wir beschlossen, einige von ihnen zu empfehlen.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Der Dom von Como

Man kann nicht nach Como fahren und nicht seinen prächtigen Dom besuchen.

Die Kirche ist der Santa Maria Assunta geweiht und ist das wichtigste Gotteshaus der Stadt.

Die Architektur der Kirche ist eine harmonische Verschmelzung von Gotik, Renaissance und Barock: Das Ergebnis ist eines der schönsten Monumente Norditaliens.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Kirche Sant’Abbondio

Unter den Kirchen von Como, die einen Besuch wert sind, befindet sich auch die von Sant’Abbondio, dem Beschützer der Stadt. Das Gebäude ist eines der schönsten Beispiele der romanischen Architektur des 11. Jahrhunderts.

Die Kirche Sant’Abbondio liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, aber sie verdient es wirklich, besucht zu werden, und sei es nur, um die schönen Fresken in ihrem Presbyterium zu bewundern.

 

Das Volta Museum

Das Gebäude liegt am Seeufer und ist Alessandro Volta gewidmet, dem großen Physiker, der in Como geboren wurde.

Im Inneren werden Instrumente und Gegenstände aufbewahrt, die dem Wissenschaftler gehörten und von ihm benutzt wurden. Viele davon sind Originale, andere sind Rekonstruktionen: Leider zerstörte 1899 ein Brand das meiste Material, das während der Weltausstellung für Elektrizität im Inneren ausgestellt wurde.

 

Villa Olmo

Durch einen angenehmen Spaziergang entlang des Sees erreichen Sie die Villa Olmo, eine der schönsten neoklassizistischen Residenzen in der Gegend.

Im Laufe der Jahrhunderte hielten sich hier viele berühmte Persönlichkeiten auf, darunter sogar Napoleon und Garibaldi.

Heute finden hier Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

 

Eine önogastronomische Tour durch die Stadt

Wenn Sie vorhaben, Como zu besuchen, sollten Sie unbedingt an einer Wein- und Gastronomie-Tour teilnehmen, um die Stadt und ihre Tradition kennen zu lernen.

Unsere kulinarischen Touren in Como ermöglichen es Ihnen, ganz in die Kultur des Ortes einzutauchen, seine schönsten Ecken zu bewundern, viele lustige Anekdoten und Kuriositäten zu erfahren und einige der besten typischen Gerichte der Gegend zu probieren.

Zusammen mit einem einheimischen Führer können Sie Polenta, sciatt (mit geschmolzenem Käse gefüllte Teigbällchen) und Nuvola, den typischen Kuchen von Como, probieren.

Standseilbahn Como-Brunate

Zu den schönsten Erlebnissen am Comer See gehört der Aufstieg nach Brunate mit der berühmten Standseilbahn: Oben angekommen, werden Sie über das spektakuläre Panorama staunen.

Der „Balkon über den Alpen„, so wird die kleine und charakteristische Stadt Brunate genannt: eine Etappe, die man nicht verpassen sollte!

ausflugsziele-am-comer-see

 

Eine Bootsfahrt auf dem See

Schließlich dürfen Sie eine Bootsfahrt nicht verpassen, um die Landschaft des Comer Sees aus einer anderen Perspektive zu erkunden. Auf diese Weise werden Sie auch Gelegenheit haben, einige der Dörfer und Städte in der Umgebung zu besuchen.

Ein Vorschlag: Informieren Sie sich über die Fahrpläne der Schiffe auf dem Comer See und gehen Sie rechtzeitig zu den Fahrkartenschaltern der Fähren!

ausflugsziele-am-comer-see

 

Lecco

Zu den Sehenswürdigkeiten am Comer See gehört auch Lecco, die Stadt, die dem östlichen Zweig des Lario seinen Namen gibt.

Ihr Ruhm ist, wie Sie sich wahrscheinlich erinnern, mit Alessandro Manzonis Promessi Sposi (Verlobte) verbunden, und hier erinnert alles ein wenig an den berühmten Roman: vom angeblichen Haus der Lucia über Olate bis hin zur Pfarrei der Heiligen Vitale und Valeria, die als die kleine Kirche Don Abbondio gilt.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Cernobbio

Cernobbio ist der beliebteste Ferienort am Comer See und gehört zu den Lieblingszielen von VIPs und Hollywood-Stars.

In der Umgebung dieser kleinen Stadt befinden sich einige der schönsten historischen Villen am Comer See. Zwei verdienen es unbedingt erwähnt zu werden: Villa Erba und Villa d’Este. Beide werden heute für Veranstaltungen, Kongresse und Bankette genutzt. Das renommierte Forum Ambrosetti findet in der Villa d’Este statt.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Bellagio

Zu den Sehenswürdigkeiten am Comer See gehört auch Bellagio, eine charmante Stadt, die direkt auf der Landzunge liegt, die den See in seine beiden Verzweigungen unterteilt.

Die Perle des Comer Sees, so wird Bellaggio genannt. Seine Schönheit verdankt es seiner besonderen Lage, seinen farbenfrohen kleinen Häuschen mit Blick auf den See, seinen schmalen Blumentreppen und seinen versteckten Gärten. In diesem Zusammenhang raten wir Ihnen, einen Besuch der Gärten der Villa Melzi und der Villa Serbelloni nicht zu verpassen.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Varenna

Varenna ist vielleicht das romantischste der Dörfer am Comer See.

Die berühmte Liebespromenade begleitet den Besucher von der Landungsbrücke bis ins Stadtzentrum: Von hier aus schlängeln sich dann schmale gepflasterte Gassen durch die Häuser mit blumigen Balkonen.

Varenna muss in einem langsamen Tempo durch seine engen Gassen entdeckt werden, aber wenn Sie genug Zeit haben, sollten Sie sich einen Besuch der Villa Monastero und ihrer wunderbaren botanischen Gärten nicht entgehen lassen.

ausflugsziele-am-comer-see

 

Insel Comacina

Zu den Sehenswürdigkeiten am Comer See gehört schließlich auch die Isola Comacina, eine kleine Insel, die für die Überreste der Kirche Sant’Eufemia berühmt ist.

Sie können die Insel mit einem Taxiboot von Ossuccio aus erreichen, und wenn Sie einmal vor Ort sind, befinden Sie sich inmitten einer üppigen Natur, in einer noch unberührten und absolut reizvollen Landschaft.

 

Wir hoffen, Ihnen einige nützliche Hinweise zu den Sehenswürdigkeiten am Comer See gegeben zu haben: Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Reiseroute organisieren.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Open chat