fbpx

5 Dinge, die es in Nizza (Frankreich) zu tun und zu sehen gibt

Wenn Sie einen Besuch an der französischen Riviera planen, dann müssen Sie unbedingt in Nizza Halt machen! Nizza ist ein weltbekannter Urlaubsort und ein touristisches Reiseziel, eine Stadt, die jeden fasziniert. Egal, ob Sie sich für einen Besuch im Sommer oder für ein Winterwochenende entscheiden, glauben Sie uns, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie es nicht bereuen werden! Die Straßen und Gassen vermitteln einen Eindruck von der typisch französischen Atmosphäre, und sich bei einem Spaziergang auf der Promenade mit dem Blick auf den Horizont zu verirren, gehört zu den romantischsten Zeitvertreiben eines Aufenthalts in der Stadt. Zwischen Museen und interessanten Ecken verdient es die französische Stadt, in Ruhe und nicht nur auf der Durchreise entdeckt zu werden. In diesem Artikel werden wir 5 Dinge empfehlen, die man in Nizza sehen sollte: Hier sind die Aktivitäten und Attraktionen, die man nicht verpassen sollte!

 

1. Entdecken Sie die Altstadt

Wo kann man mit dem Besuch in Nizza beginnen? Auf jeden Fall in der Altstadt!

Das Vieux Nice (Alt-Nizza) mit seinen engen Straßen und Gassen, die von Geschäften bevölkert sind, ist eines der reizvollsten Viertel der Stadt.

Beginnen Sie Ihren Besuch am Cours Saleya, dem Platz, auf dem täglich von Dienstag bis Sonntag der berühmte Blumen- und Obstmarkt stattfindet. Montags hingegen finden Sie hier zahlreiche Antiquitätenstände.

An dieser Stelle können Sie zur Place Rossetti weitergehen, um die prächtige Kathedrale Sainte Réparate zu besichtigen, eine Kirche, die der Schutzheiligen der Stadt, Santa Reparata, gewidmet ist.

 

2. Spaziergang entlang der Promenade des Anglais

Eine weiteres Muss in Nizza ist ein Spaziergang auf der Promenade des Anglais, der romantischen Strandpromenade der Stadt.

Sieben Kilometer Promenade vom Hafen bis zum Flughafen: ein wahres Paradies für alle, die gerne laufen, spazieren gehen oder Rollschuh laufen!

Hier finden die wichtigsten Veranstaltungen der Stadt statt: vom Karneval mit der berühmten Blumenschlacht bis zum Marathon von Nizza-Cannes.

Gegenüber der Promenade ragen einige der schönsten Gebäude der Stadt heraus. Das Hotel Negresco, das für seine Kuppel berühmt ist, sticht unter ihnen allen hervor.

Neben diesem Luxushotel befindet sich die Villa Massena, ein weiteres Symbol der Belle Epoque und heute das Museum für Kunst und Geschichte.

negresco hotel

3.      Besuchen Sie die Museen

Bei einem Besuch in Nizza sollten Sie nicht auf einen Besuch der schönsten Museen verzichten. Im folgenden Abschnitt haben wir beschlossen, vier davon zu erwähnen.

 

Matisse-Museum

Das Matisse-Museum ist eines der meistbesuchtesten Museen in Nizza, obwohl es etwas weit von der Altstadt entfernt ist und im Stadtteil Cimiez liegt.

Die Werke des berühmten Künstlers werden in einem historischen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, der Ville des Arènes, aufbewahrt. Das Museum wurde 1963 eröffnet und hat seitdem nie aufgehört, Besucher anzuziehen.

Im Inneren befinden sich Werke, Zeichnungen und Fotografien, die die persönliche und künstlerische Geschichte eines Mannes zurückverfolgen, der es verstand, die Geschichte der internationalen Kunst zutiefst zu beeinflussen.

 

Marc-Chagall-Museum

Das Nationalmuseum für die biblische Botschaft von Marc Chagall entstand aus der Notwendigkeit heraus, die 17 der Bibel gewidmeten Leinwände aufzubewahren, die der belarussische Künstler Frankreich 1966 geschenkt hatte.

Marc Chagall trug persönlich zur Renovierung der Villa bei, in der das Museum heute untergebracht ist.

Die residierende Sammlung, die hier aufbewahrt wird, ist die größte, die dem Künstler gewidmet ist.

 

Archäologisches Museum

Das Archäologische Museum von Nizza ist an zwei verschiedenen Orten untergebracht. Innerhalb der archäologischen Stätte Terra Amata befindet sich das Museum für Antike, während in der Stätte von Cimiez die Abteilung für antike und frühchristliche Kunst untergebracht ist. Auf dem Gelände von Cimiez können Sie auch die Überreste eines antiken Amphitheaters und Thermalbäder bewundern.

 

Palais Lascaris

Wenn Sie durch die Gassen der Altstadt zurückgehen, finden Sie ein weiteres wirklich interessantes Museum, das Sie besuchen können: den Palais Lascaris. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1648 und hat sich dank der letzten Renovierungen zu einem schönen Museum entwickelt: Unter den Werken, die im Inneren aufbewahrt werden, befindet sich eine unglaubliche Sammlung von wirklich originalen Musikinstrumenten.

Im Erdgeschoss finden Sie außerdem eine weitere Rarität: die Apotheke von Victor Hugo aus seinem Geburtshaus in Besançon.

Glauben Sie uns, wenn wir Ihnen sagen, dass dieses Gebäude unerwartete Wunder verbirgt!

 

Wir erinnern Sie daran, dass die meisten Museen in Nizza mit dem Touristenpass der französischen Riviera besucht werden können: eine Karte, die in den Touristenbüros erworben werden kann und mit der Sie viel Geld sparen können, wenn Sie viele Museen besuchen möchten.

 

4. Probieren Sie die typische Küche von Nizza

Bei einem Besuch in Nizza sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, einige der Köstlichkeiten der Stadt zu probieren: von Socca über Salade Nicoise, Pissaladière bis hin zu Pan Bagnat sind die Gerichte der Küche von Nizza vielfältig und schmackhaft!

Unser Rat? Probieren Sie unsere Wein- und Gastronomie-Tour in Nizza aus: zusammen mit lokalen Reiseleitern werden Sie die typische Küche der Stadt entdecken und die charakteristischsten Ecken und die besten Orte kennen lernen!

 

5. Besteigung des Parc de la Colline du Château

Zum Schluss noch ein letzter Ratschlag, was es in Nizza zu tun gibt: den Aufstieg zum Parc de la Colline du Château.

Sie können zu Fuß hinaufgehen, aber für die fauleren unter Ihnen reicht es, den Aufzug in der Rue de Ponchettes zu nehmen, und schon sind Sie von einem 19 Hektar großen Park umgeben!

Hier können Sie ein bisschen Stadtwandern, sich mit den Kindern auf den Spielplätzen vergnügen, die Überreste der Kathedrale und der Zitadelle erkunden oder einfach nur anhalten und den herrlichen Blick auf die Stadt, die Promenade des Anglais und das unglaublich blaue Meer dieses Teils Frankreichs zu geniessen!

 

Wir hoffen, dass unsere Vorschläge für die Dinge, die es in Nizza zu sehen gibt, Sie angeregt haben. Wir erwarten Sie, um die Stadt auf einer Gourmet-Tour zu entdecken!

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
SELENE

SELENE

Nach ihrem Abschluss in Literatur und Kommunikations- und Medienkultur liebt sie sowohl das Schreiben als auch das Erzählen von Geschichten. Ihre erste Reise machte sie mit zweieinhalb Monaten und hat seitdem keine Pause gemacht. Jede ihrer Reisen wird natürlich von weiteren Verkostungen der lokalen Küche begleitet! Heute schreibt sie darüber und mehr in ihrem Blog "Viaggi che Mangi" und inzwischen schreibt sie auch für andere Portale.

SHARE
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

ÜBER UNS

Wir haben erstaunliche Essenstouren und Kocherlebnisse geschaffen, die Ihnen zeigen, wie und was die Einheimischen gerne essen. Typische Gerichte, die in verschiedenen Restaurants serviert werden, präsentieren Ihnen die lokale Esskultur!

FOLLOW US

LETZTE BEITRAGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.